Java-Onlinetutoren im Lehrversuch

java_Onlinetutoren im Lehrversuch

Java-Onlinetutoren im Lehrversuch: Im ersten Semester „Programmieren 1“ (Hochschule Furtwangen University, Fakultät WI, Studiengang WIB, 1. Semester) hat es sich längst rumgesprochen: die Vorlesungen werden

durch einen youtubeYouTube Kanal unterstützt und thematisch durch den
cropped-mupples_PNG_FILE.png Java-Blog vorbereitet, bevor dann das Java-Thema in der Live-Veranstaltung besprochen wird. Neu ist auch die Vorgehensweise, Übungen durch Vorübungen aufzubereiten und den Einstieg in die Übungslösung zu erleichtern.

Java-Onlinetutoren im Lehrversuch – lohnt der Aufwand?

Neben Skript und Übungen (im Felix) stehen also zusätzliche Materialien und Medien bereit -das  lässt sich nicht ohne zusätzlichen Aufwand machen. Dazu kommt neben den Präsenztutoren ein Schar von Onlinetutoren zum Einsatz, die sich auch bemühen, die 1.-Semester-Studierenden „mitzunehmen“ – und das zu jeder Zeit, nicht erst, wenn die Übungen Dienstags laufen.

Das HFU/WIB-1-Semester aus der Veranstaltung PROG1 zusammen mit  den Online-Tutoren wird am Dienstag, den 29.11.2016, im zweiten Block von 09:30Uhr bis 10:30Uhr diskutieren und besprechen, „was halten die Erst-Semester-Studierenden von der YouTube- und Mupples-Ergänzung? Welche Erwartungen / Ideen gibt es zur Online-Unterstützung?“ Die Diskussion über den Lehrversuch werden wir mit Video und Bild festhalten, um die Diskussion dann über YouTube fortführen zu können.

Hier einige engagierte Onlinetutoren zum ersten kennenlernen

emiryuece
Java-Onlinetutor Emir Y.

Emir: Ich bin aktuell im 3. Semester im Studiengang Wirtschaftsinformatik und habe die Programmierfächer Prog1, Datenbanken, Formale Methoden und Datenstrukturen und Internetworking erfolgreich abgeschlossen.

In den Vorlesungen und in der Praxis haben mich vor allem assoziative Speicher wie TreeMaps oder HashMaps fasziniert. 

Assoziative Speicher sind Verzeichnisse und Listen, die keine vordefinierte Größe haben (wie beispielsweise ein Array), sondern beliebig groß sein können. In diese Listen oder Verzeichnisse können Daten wie Integer oder Strings oder auch erzeugte Objekte hinterlegt und bei Bedarf später wiederverwendet werden.

Ich freue mich die WIB-PROG1-Studierenden als Onlinetutor unterstützen zu dürfen.


dardan-mustafa-foto-256x256
Java Onlinetutor Dardan M.

Dardan: Ich hatte hier an der HFU bei WIB ebenfalls Promod 1 (= PROG1) belegt. Bei meiner bisherigen Tutorentätigkeit sind allgemeine Fragen sehr häufig bei mir gelandet.
 Die häufigsten Fragen, die aufgetaucht sind, waren die über Methoden + Funktionen. Methoden und Funktionen unterscheiden sich in keiner Hinsicht, es ist dasselbe. In Java wird deswegen nur von Methoden gesprochen. Methoden können aufgerufen werden und sind nur in einer Klasse wirksam, außerhalb haben Methoden keinerlei Wirkung. Wenn es um Fragen und Ideen rund um die Java-Methoden geht, aber auch um andere Fragen wie z.B. Vererbung, Exception usw. stehe ich jedem WIB-PROG1-Studierenden gerne zur Verfügung.


bartu-uysal-foto-256x256
Java-Onlinetutor Bartu U.

Bartu: Habe hier an der HFU bei WI „PROMOD 1“ erfolgreich belegt. Dies ist meine erste Tutorentätigkeit. Bei meinen bisherigen Erfahrungen mit Java und Eclipse sind meiner Ansicht nach viele Fragen mit Arrays aufgetaucht und der Java-Entwicklungsumgebung Eclipse.

Zu Beginn des Semesters ist mir aufgefallen, dass Eclipse noch nicht jedem so vertraut war. Des Weiteren sind Arrays wichtig, um Daten und Objekte aufzunehmen und diese zu verwalten. Diese begleiten uns das ganze Semester lang und sind eine wichtige Grundlage.

Ich freue mich die WIB-PROG1-Studierenden als Onlinetutor unterstützen zu dürfen.


ervery_body_m
Java-Onlinetutor

SüleymanDa ich zuvor noch nie ein Tutor war, habe ich mich gefragt, wo ich meine Probleme gehabt habe, als ich im ersten Semester das erste mal mit Programmieren zu tun hatte. Es gibt verschiedene Schleifen-Arten, die sich untereinander unterscheiden und ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Viele sagen sich von vorne rein, dass Sie es sowieso nicht verstehen können und deswegen es erst gar nicht probieren. Man muss es probieren und wenn es dann nicht klappt, sind wir Tutoren für euch da. Ich freue mich die WIB-PROG1-Studierenden als Onlinetutor unterstützen zu dürfen.


muhlis_soenmez
Java-Onlinetutor Muhlis S.

MuhlisIch studiere Wirtschaftsinformatik und bin im 4. Semester. Als Online-Tutor kann ich euch ans Herz legen niemals zu früh Aufgeben! Nur wer am Ball bleibt, schafft es auch. Das schwierigste daran sind meist die ersten Schritte. Wir Online-Tutoren stehen euch während des Semesters immer zur Verfügung! Programmieren lernt man nicht von heute auf morgen. Ein Fazit dazu: „Übung macht den Meister“.

 


Kevin Patrick Muraca
Java-Onlinetutor Kevin Patrick M.

Kevin-PatrickIch habe an der Hochschule Furtwangen meine ersten Schritte im Bereich Programmierung getätigt. Ich hatte mir zuvor keinerlei Kenntnisse in diesem Feld angeeignet. Deshalb verstehe ich die Studenten, die sich gerade im ersten Semester mit dieser Materie überfordert fühlen und oftmals nicht wissen wo und wie man sich am besten weiterbilden kann um sich so optimal für die Prüfung vorbereitet zu sein.

 

Gerade in Bezug auf nachhaltige Aufarbeitung ist es wichtig, dass man als Neuling am Ball bleibt und sich regelmäßig mit dem, in der Vorlesung behandelten Inhalt auseinandersetzt und Selbstversuche startet. Nur durch diese regelmäßige Auseinandersetzung mit der Java-Programmierung, fällt es einem letzten Endes einfacher die Komplexität der Sprache zu verstehen um so ein positives Lernergebnis erzielen zu können.


Onur A.
Java-Onlinetutor Onur A.

Onur A.Ich habe mich entschieden, Online-Tutor zu werden, da ich mein erlerntes Wissen aus den Programmierfächern ProMod1 (jetzt PROG1) sowie ProMod2 (jetzt PROG2) weitervermitteln möchte. Außerdem ist es mein Ziel als Online-Tutor, den Erstsemestern eine Hilfeleistung anzubieten die es Ihnen ermöglicht, jederzeit ohne Zurückhaltung jegliche Hilfe und Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Gerade als Neuankömmling an einer Hochschule ist es nicht leicht Kontakte zu knüpfen, die einen sozial und vor allem auch fachlich weiterhelfen können. Hier sehe ich meine Stärken um den Erstsemestern die Angst vor Fragen und Unklarheiten zu nehmen.
Als Fazit möchte ich den bekannten Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer zitieren: „Den größten Fehler, den machen im Leben machen kann, ist immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.