Im Strom des Lebens

Ein Live-Stream ist ja nicht grundsätzlich etwas Neues. Grundsätzlich aber erwähnenswert: Jede/r, der einen Laptop oder ein Tablet oder ein Mobile mit sich führt, ist potenziell in Lage einen Ausschnitt aus dem „Strom des Lebens“ für Youtube zu streamen (mal abgesehen davon, dass man vielleicht vorher eine passende Encoder-Software downzuloaden und zu installieren hat.) Natülich braucht man auch eine Cam. Na gut – ist ja schon im Macbook als FaceTime-Kamera vorhanden (wie bei vielen, vielen anderen Laptops auch – heute Standard).

Will man das Publikum im Live-Stream mit erfassen, ist die FaceTime-Kamera nicht das Ideale: Publikum ist ja nicht sichtbar, wenn es sich hinter dem Bildschirm befindet, den der Sprecher nutzt. Also wird eine Streaming-Cam, gemeinhin als Web-Cam bekannt, zum Einsatz kommen.

Wenn der Beitrag auch gehört werden soll, muss ein Mikrofon zum Einsatz kommen. Meist ist soetwas in der Web-Cam eingebaut – die aber häufig leider etwas zuweit weg vom Sprecher oder dem diskutierenden Publikum.

Also noch eine separates Mikro zum Live-Stream-Setup! Und schon sieht man: eigentlich bräuchte man 4 Hände,um das alles zu händeln. Oder eben ein/e Helfer/in und auf alle Fälle ein paar Übungsversuche… 🙂

So sind halt die ersten Versuche: nicht perfekt, aber notwendig! VORSICHT: Lautstärke am Besten ganz leise – gibt ohnehin nichts bedeutungsvolles zu hören. Hoffe aber sehr, die nächsten Live-Stream-Versuche dann schon besser sind!

Auf alle Fällen Dank an die geduldige Studentin!

Have fun storming the castle
Ihr
Prof. J. Anton Illik

 

Wieviele Programmiersprachen? Auch Scriptsprachen? (Part 3)

Was bisher geschah: Zu Scriptssprachen wurde noch nichts gesagt. Bisher wurde reflektiert, was mir nach dem Studium, bis zum Auftauchen der Programmiersprache C aus der „Sprachenlandschaft“ begegnet ist.

„Wieviele Programmiersprachen? Auch Scriptsprachen? (Part 3)“ weiterlesen

Wieviel Programmiersprachen sollte man beherrschen? Fortran auch? (Part 2)

Was bisher geschah: Devise war die Mitarbeit an der Softwareentwicklungsabteilung für ein terrain following flight system. Pflichtenheft stand, ich sollte „Kleinigkeiten“  („you are an undergraduate„) bei der Programmierung übernehmen – in FORTRAN.

„Wieviel Programmiersprachen sollte man beherrschen? Fortran auch? (Part 2)“ weiterlesen

Wieviel Programmiersprachen sollte man beherrschen? (Part 1)

Wieviel Programmiersprachen sollte man beherrschen? Eine Frage, die schon früher häufig gestellt wurde. In einer Zeit, lange bevor ich im Schwarzwald an der HFU gelandet bin.

„Wieviel Programmiersprachen sollte man beherrschen? (Part 1)“ weiterlesen

Ehre wem Ehre gebührt. Onlinetutoren als Pioniere?

Onlinetutoren
Onlinetutoren
Dinge in die Hand nehmen – ist nicht nur beim aktivitätsorientierten, selbstverantwortlichen Lernen gefragt! Schon hier zeigen die Onlinetutoren, dass sie anpacken können!
Die Onlinetutoren sind – im Gegensatz zu den Präsenztutoren – nicht nur am Tag des Praktiums erreichbar, sonder online eben dann, wenn die Frage auftaucht! So der Plan.   https://www.youtube.com/watch?v=38Q-veHnTUs