Statt „Vorlesung Prog_2“ jetzt „eduSCRUM“…?

Was wir tatsächlich unter dem Begriff „Vorlesung“ verstehen.

eduSCRUM

Statt „Vorlesung“ jetzt „eduScrum“?…Einerseits könnte man es so es sagen! Wörtlich nehmen darf man den Begriff „Vorlesung“ ohnehin nicht. Schließlich können Sie lebst lesen und Sie sollen ja nicht beleidigt werden, indem man Ihnen unterstellt, Sie könnten nicht selbst lesen! Andererseit passen eduScrum und Prog_2 tatsächlich sehr gut zusammen. Wir schauen uns das mal an!

Unsere „Vorlesung“ in der Lehrveranstaltung „Programmieren_2“ (im Studiengang WIB-2) befasst sich natürlich mit Java-Themen und es geht natürlich um das Programmieren mit Java und seinen zahlreichen Klassen und den daraus resultierenden Möglichkeiten. Unter anderem werden wir das Multi-Threading, die Netzwerk-Programmierung (mit JMS? oder Sockets? oder ?), Architekturansätze (wie z.B. MVC-Struktur, ClientServer-Architektur), Datenbankschnittstellen (mit JDBC? oder mit JDO? oder ?) – um das Wesentliche zu nennen – zu besprechen haben. Die Klugen haben schon festgestellt: „dazu steht ja auch was im Skript drin!“. Die Neugierigen haben sich das (vielleicht) sogar schon „eingelesen“. Auf der Hand liegt: da gibt es auf alle Fälle noch einiges zu ergänzen – und vorzulesen ist es sinnvoller sich mit den Show-Cases ganz praktisch zu befassen und sich über die Java-Ansätze dazu zu unterhalten 🙂

Das Sprint-Planning und Prog_2?

Wir orientieren uns an den wahren Begebenheiten in der Wirtschaft, in der Software-Industrie: große, wie kleine Firmen, entwickeln Software heute mit Hilfe der Methode Scrum. Die Method Scrum verlangt, dass bevor in einem „Sprint“ konkret etwas praktisches gemacht wird, zunächst ein Besprechung, das sogenannte „Sprint-Planing-Meeting“ gemacht werden muss. Also nicht „darauf los wursteln“ – sondern planvoll vorgehen. Eigentlich logisch! Und so machen wir es auch: die Vorlesung ist zum „Sprint-Planing-Meeting“ mutiert.

Der Sprint und Prog_2?

Der Sprint ist dann die Zeit, in dem die Software implementiert wird, praktisch die Zeit in der programmiert wird. Sie machen das teilweise ausserhalb der Hochschule auf Ihrem Laptop (im Studierzimmer oder zusammen mit der Gruppe an eine anderen geeigneten Ort.) Teilweise auch während der Praktikumszeit an der Hochschule – natürlich können wir uns auch dazu austauschen. Studierenden und Lehrende sollten miteinander kommunizieren…

Das Sprint-Review und Prog_2?

Wenn das Sprint-Ergebnis (die implementierte Software als Lösung des Assignments) abgegeben wurde, ist der Sprint-Review fällig: Alle Gruppen erhalten von mir ein Feedback zu ihrer Arbeit, was ist gut, was ist weniger gut, worin liegen die Nachteile, wie macht es der Profi, in der Industrie. Bekanntlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Nach unserem Gespräch sollte die Gruppen aber einen Schritt weiter sein, in Richtung Master/Meister…. 🙂

eduSCRUM
Fragen dazu? Dazu fragen!

Viel Spaß, beim Programmieren mit Java. Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!

Ihr Prof. J. Anton Illik

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.